Darf ich vorstellen: Die Seelentrigger. Sie sind wundervolle Helfer der Seele, um Wachstum und Entwicklung zu garantieren. Dafür geben sie alles - sprichwörtlich. Für uns Menschen sind sie lästige und nervige Gesellen, weil sie uns an die Grenzen unserer Nerven bringen, weil sie uns vom Schlafen abhalten, weil sie uns einfach nicht in Ruhe lassen.

Vielleicht fragst du dich, warum deine Seele das macht? Ob sie dich ärgern will? Ich kann dir versichern, dass sie das nicht will, ganz im Gegenteil, eigentlich hat sie sich für dieses Leben etwas wirklich Tolles ausgedacht: Sie will alte Themen heilen. Und dafür braucht sie etwas, damit du dich auch wirklich mit diesen alten und schmerzhaften Themen auseinander setzt. So hat sie vor dieser Inkarnation zwei Seelentrigger bestimmt, die wie Motoren für Entwicklung funktionieren, damit die Heilung auch wirklich geschehen kann.

Was ist ein Trigger?

Unter einem Trigger versteht man einen Auslöser für eine unkontrollierte Reaktion, also eine automatische Antwort auf einen Reiz, ohne vorher nachgedacht zu haben. Alles Mögliche kann ein Trigger sein. Das bedeutet, dass beispielsweise ein Geruch, ein Geräusch oder ein Wort eine Reaktion auslösen kann. Dabei ist es von Mensch zu Mensch völlig verschieden, was den jeweiligen Menschen triggert, also zu einer unwillkürliche Reaktion führt.


In jedem Leben sind zwei Seelentrigger aktiv. Wobei ein Seelentrigger hauptaktiv in allen Lebensbereichen ist und der andere hauptsächlich in Beziehungen zu Reibereien führt. Doch nun möchte ich dir die 7 Seelentriggern vorstellen:

1. Der Wunsch nach Gut-genug-sein

Dieser kleine, kuschelige Seelentrigger ist ein wirklich liebliches Wesen. Es ist freundlich, hilfsbereit, eher zurückhaltend und denkt, es wäre nicht gut genug - ganz egal, wie viel es tut, um sich zu entwickeln ... die Angst, nicht genug zu sein, ist sein stetiger Antreiber und eine Dauerbeschäftigung für die Gedankenwelt seines Besitzers.

2. Der Wunsch nach Lebendigkeit

In überforderte Augen schaust du bei diesem verzweifelten Seelentrigger. Dieses Wesen fürchtet sich davor, dass sein Wunsch nach Lebendigkeit nicht in Erfüllung gehen könnte. Ständig geht etwas schief. Es findet das Haar in der Suppe, selbst wenn vorher keines darin war. So entsteht schnell der Anschein, Lebendigkeit und Glück seien unerreichbar.

3. Der Wunsch nach Wertschätzung

Dieser Seelentrigger ist energetisch, stark und motiviert - besonders dann, wenn es Andere unterstützen kann. Doch aus den lieblichen Augen und der blühenden Sonnenblume wird schnell ein Kämpfer-Gemüt mit allerlei Waffen im Gepäck, wenn die besondere Aufopferungsbereitschaft nicht gesehen und anerkannt wird.

4. Der Wunsch nach Verlässlichkeit 

Wenn schon jedes einzelne Haar zottelig und wild fällt, muss es wenigstens im restlichen Leben geordnet hergehen. Dieser Seelentrigger liebt Planung, Ordnung und Verlässlichkeit - und kann diese auch wunderbar herstellen. Doch klappt etwas mal nicht, wird es stur am Alten festhalten wollen oder vorschnell etwas Neues errichten wollen.

5. Der Wunsch nach Fülle

Große Augen und ein noch größerer Hunger, nach allem, was ein Gefühl von Fülle und Befriedigung verspricht, sind die große Leidenschaft und Qual dieses gemütlichen Seelentriggers. Doch leider ist der Hunger nie wirklich zu stillen, weil es in ihm bodenlos ist. So wird Maßlosigkeit schnell ein Problem, für Körper, Geist und Mitmenschen.

6. Der Wunsch nach Unversehrtheit

Dieser Seelentrigger kennt eigentlich nur zwei Zustände - unantastbar oder ultra sensibel. Aus Angst verletzt zu werden hält dieses Wesen andere fern oder wird logisch und gefühlskalt. Die großen Hörner signalisieren Stärke, doch eigentlich wird es hier am liebsten gekrault. Verbundenheit und Liebe sind der einzige Weg, diesem Wesen tatsächlich zu begegnen - ohne seine Abwehr zu provozieren.

7. Der Wunsch nach Effizienz

Der Blick auf die Uhr hat dieses erschrockene Wesen gerade wieder einmal erinnert: Die Zeit läuft und läuft und läuft und das viel zu schnell. Es muss noch so viel getan werden und die Pläne wachsen schneller, als sie sich abarbeiten lassen. Zeitmanagement und Leistungssteigerung sind deshalb seine bevorzugten Themen, denn sie versprechen, endlich noch mehr in diesem einen Leben rocken zu können.

Nun ...